Willkommen im Forum

Liebe Besucher,
Liebe Devotees,

nach monatelanger intensiver und freudiger Arbeit an dieser Webseite zusammen mit unserer Webdesignerin bin ich sehr glücklich, dass nun alles soweit vollendet ist. Heute am 9.9.2016
ist zudem der Erscheinungstag von Shrimati Radharani, ein äußerst glücksverheißender Tag
für die Premiere unseres Forums und dieser Webseite als Ganzes.

Anstelle von Verhaltensregeln möchte ich einfach alle TeilnehmerInnen höflich darum bitten,
nett zueinander zu sein und auch bei Meinungsverschiedenheiten – die naturgemäß immer irgendwann bei Diskussionen auftreten werden – stets den guten Ton zu wahren.

Ich freue mich auf einen regen Austausch.

Euer Vedanta

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Der Sturm ist da

Der Sturm ist da

Vor genau 12 Monaten schrieb ich, dass alle Zeichen weltweit auf Sturm stehen. Nun ist der Sturm da und wir werden Zeuge, wie die Welt in den 3. Weltkrieg schlittert, schlafwandelnd und unaufhaltsam wie bereits 1914 geschehen.

Die gute Nachricht für uns Devotees ist natürlich, dass es absolut keinen Grund zur Sorge gibt, Krishna sorgt ja für uns, immer und in jeder Hinsicht.

Trotzdem legen uns große Vaishnavas wie Shri Haridas Shastri Maharaj ji schon auch eine gewisse Vorausplanung und Krisenvorsorge ans Herz. Nachfolgend noch einmal das entsprechende Zitat aus Shri Guru Darshanam:

Zunächst einmal ist der Krieg unvermeidlich, entweder jetzt oder später, weil es immer einen Kampf zwischen den göttlichen und dämonischen Kräften gibt. Derzeit ist die Asurika-Macht sehr stark und dominierend. Wir müssen immer auf der richtigen Seite stehen und so weit wie möglich die richtigen Leute unterstützen. Wenn du das Gefühl hast, dass etwas knapp wird oder dass etwas ein Problem sein wird, solltest du planen, dich darum zu kümmern.

Und weil es gerade dazu passt, hier noch ein weiteres interessantes Zitat aus Shri Guru Darshanam bezüglich der Asuras:

Asuras sind diejenigen, die nicht der Disziplin folgen und Störungen verursachen. Ihr Hauptangriff ist auf die Brahmanas, das heißt auf die Erziehung. Deshalb zerstören sie die Opferrituale und belästigen oder töten die Brahmanas, denn wenn die Bildung zerstört ist, können sie die Menschen beherrschen. Ungebildete sind leicht auszubeuten, wohingegen man gebildete Menschen nicht so leicht täuschen kann.

Wenn Ihr wünscht, können wir uns gerne über "Prepping" etc. auf  Radharani Express oder über private Nachrichten (Message-Button innerhalb unserer Community) austauschen.

Und denkt immer daran, Bhakti is absolut unabhängig von äußeren Umständen, es ist schlicht unaufhaltbar. Heute erst hörte ich eine Vorlesung von Babaji Maharaja genau zu diesem Thema, worin er als Paradebeispiel auf Prahlada Maharaja verwies. Shri Prahlada wurden von seinem Asura-Vater so viele Hindernisse in den Weg gelegt, aber sein Bhakti-yoga war durch keine Macht der Welt zu stoppen, nicht einmal durch den übermächtigen Hiranyakashipu, gegen den sich die heutigen Asuras wie kleine Gartenzwerge ausnehmen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch und uns allen ein von Bhakti gekröntes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.

Radhe Radhe!

Vedanta